Akuell
Visuelle Kommunikation
Museografie und Ausstellungsgestaltung
 
9. Januar 2012
KZ-Gedenkstätte Flossenbürg – WAS BLEIBT
Segment Nachkriegsgeschichte, Dauerausstellung, 2010



Das neue Ausstellungssegment hat die Nachkriegsgeschichte des KZ in einem erweiterten Zusammenhang zum Thema. Der Gestaltungsentwurf sucht neue Wege der Vermittlung von Geschichte und verlässt dabei den bestehenden Formenkanon der deutschen Gedenkstätten-Landschaft. Die Raummatrix folgt den Leitthemen: der Ort, die Erinnerung, überlebende und Täter. Das Ausstellungserlebnis konzentriert sich auf wenige, starke Eindücke. Die Ausstellungsarchitektur gliedert die Inhalte deshalb auf nur 3 Module, die jeweils starke Bilder erzeugen.

Die Jury wĂĽrdigte: »… the outstanding way in which it presents the values that underpin the civilization of the “West” and challenges us to rethink our collective future, and our concepts of democracy,solidarity, justice, peace and freedom.«


© 2014
Bertron Schwarz Frey