Akuell
Visuelle Kommunikation
Museografie und Ausstellungsgestaltung
 
12. Oktober 2009
Landesmuseum Württemberg Stuttgart – Schätze des alten Syrien
Die Entdeckung des Königreichs Qatna – Große Landesausstellung, 2009



Die Entdeckung der unversehrten, unberaubten Grabanlage im altsyrischen Palast von Qatna ist Kern und Sensation der großen Landesausstellung. Das Thema entwickelt sich nach dem Muster des synthetischen Dramas und ist Vorgabe für die räumlich-inhaltliche Gliederung: Einleitung, Aufstieg, Höhepunkt, Niedergang, Katastrophe. Die Vorstellung erschließt sich in Stufen. Wie beim klassischen Drama baut sich jedes neue Ereignis auf vorhergehenden auf. So führt der Rundgang von außen nach innen, vom Hellen ins Dunkle, von der Weite in die Enge der Grabkammer. Ziel ist die Darstellung des Zusammenhangs von Handlung, Ort und Zeit.


© 2014
Bertron Schwarz Frey