Akuell
Visuelle Kommunikation
Museografie und Ausstellungsgestaltung
 
3. August 2007
Museum fĂĽr Naturkunde Berlin
Neugestaltung von 4 Sälen der Dauerausstellung, 2007



Ziel ist die ganzheitliche Darstellung der belebten und unbelebten Natur im Gesamtzusammenhang ihrer Entwicklung vom solaren Urnebel über die Entstehung der Erde und des Menschen. Die Ausstellungsgestaltung versteht sich dabei als Vermittler zwischen Wissenschaft und Besucher. Leitgedanken und Gestaltungsidee sind geprägt vom Respekt vor dem historischen Baudenkmal, vor den einzigartigen Objekten, der Faszination des Originalen, der Absicht, Unsichtbares sichtbar zu machen und „Inseln der Erkenntnis“ zu schaffen. Das Konzept bevorzugt einen integrierten Medienansatz, der an keiner Stelle technische Geräte, wie Computerbildschirme oder Tastaturen zeigt. Die Technik „verschwindet“ hinter den Exponaten und Inszenierungen.


© 2014
Bertron Schwarz Frey